Nachhaltigkeit

Unsere Verantwortung.

Wirtschaftlicher Erfolg ist für jedes Unternehmen die Voraussetzung, um sich langfristig im Wettbewerb zu behaupten. Kunden, Mitarbeiter und die Gesellschaft erwarten zu Recht, dass Unternehmen Verantwortung für Ihr Handeln übernehmen.

01

Nachhaltigkeitsansatz.

MARC O’POLO steht zu seiner Verantwortung. Unser Bestreben: ökonomisch vernünftiges, ökologisch und sozial verträgliches Handeln. Deshalb bedeutet Nachhaltigkeit für uns, wirtschaftlichen Erfolg mit Umweltbewusstsein und sozialer Verantwortung zu verbinden. Dieser Dreiklang ist uns sehr wichtig und schließt die folgenden Handlungsfelder ein.

Unternehmensführung

Das Vertrauen unserer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter ist der wichtigste Faktor für den Erfolg von MARC O’POLO. Wir schaffen mit ihnen gemeinsam dauerhafte Werte und Produkte von hoher Qualität. Verlässlichkeit, eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und wirtschaftlich vorausschauendes Handeln spielen dabei für uns eine bedeutende Rolle.

Produkte

Mit unseren verbindlichen Nachhaltigkeitsstandards gehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung sozialverantwortlich hergestellter und ökologisch wertvoller Produkte.

Lieferanten

Unserer Verantwortung entlang der globalen Lieferkette sind wir uns bewusst. Für mehr Transparenz, setzen wir auf eine vertrauensvolle und langfristige Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern.
 

Mitarbeiter

Kreativ, leidenschaftlich und authentisch. Mit dieser Philosophie leben und arbeiten wir bei MARC O’POLO seit 50 Jahren. Der Erfolg unserer Mitarbeiter ist auch unser Erfolg. Erfahren Sie dazu mehr unter:

Karriere

Umwelt

Als Unternehmen mit zahlreichen unterschiedlichen Standorten tragen wir Verantwortung für Umwelt- und Klimaschutz. Seit Jahren optimieren wir deshalb unsere hauseigenen Prozesse zur Steigerung der Umweltfreundlichkeit. Dazu gehört unter anderem der Entschluss für ein zertifiziertes Energiemanagementsystem (ISO 50001:2011) im Zuge des Energiedienstleistungsgesetzes. MARC O’POLO hat sich zu einer Energiepolitik verpflichtet. Welche Maßnahmen, wir im Rahmen des jährlichen Programms ergreifen, lesen Sie in unserem:

Nachhaltigkeitsbericht

Gesellschaft

MARC O’POLO versteht sich als Mitglied der Gesellschaft und engagiert sich auf vielfältige Weise. Neben einem jährlich neu ausgewählten Projekt in der Weihnachtszeit unterstützt MARC O’POLO konstant viele individuelle Anfragen durch Sach- und Geldspenden. Welchen wertvollen Beitrag MARC O’POLO unter anderem auch über die MARC O’POLO Stiftung leistet, erfahren Sie über unseren:

Nachhaltigkeitsbericht

Report

Nachhal­tig­keits­be­richt 2016/17

02

Nachhaltige Materialien.

Nachhaltiges Handeln bedeutet auch eine umweltschonende Materialauswahl. Dabei gehört der Einsatz natürlicher Materialien zum Markenkern von MARC O’POLO.

MARC O’POLO Modern Organic Products

Unsere Modern Organic Products werden aus Fasern hergestellt, die einer kontrolliert biologischen Landwirtschaft entstammen. 

MARC O’POLO verwendet für die Modern Organic Products Garne von zertifizierten Lieferanten, die nach den Textil Standards GOTS (Global Organic Textile Standard) oder nach dem OCS (Organic Content Standard) zertifiziert sind.

Für den Anbau und die Gewinnung der Naturfasern gelten u.a. folgende Bedingungen:

  • Anbau in Fruchtfolge
  • Biologische Schädlingsbekämpfung
  • Verzicht auf synthetische Düngemittel
  • Verzicht auf gentechnisch verändertes Saatgut
  • Verzicht auf Entlaubungsmittel bei der Ernte

Recyling-Material

Über den Einsatz von recycelten Textilfasern werden natürliche Ressourcen geschont und der Einsatz von chemischen Substanzen reduziert, aus diesem Grund setzt MARC O’POLO vermehrt recycelte Baumwoll-, Polyester- und auch Wollfasern ein. Der Mindestanteil der recycelten Fasern im Material liegt bei 20 Prozent.

In der Outdoor-Kollektion von MARC O’POLO und MARC O’POLO JUNIOR setzen wir eine Polyesterwatte ein, die mit recycelten PET Flaschen hergestellt wird. Die Produkte sind durch ein entsprechendes Hangtag gekennzeichnet:

  • THERMORE® ECODOWN® aus 100% Recycling-Material
  • THERMORE® CLASSIC aus 50% Recycling-Material
  • THERMOSOFT® aus 50% Recycling-Material

Mehr zu beiden Themen erfahren Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht

03

Tierwohl.

Unser Engagement für die Umwelt umfasst auch das Wohl von Tieren. Entsprechende Richtlinien wurden unternehmensweit verankert. 

Daune

MARC O’POLO lässt die Herkunft der für seine Produkte verwendeten Daunen und Federn durch das unabhängige Institut IDFL (International Down & Feather Laboratory and Institute) über ein Supply Chain Traceability Audit prüfen. Mit dieser Maßnahme wollen wir für unsere Produkte ausschließen, dass die Tiere zwangsernährt und die Daunen vom lebenden Tier gewonnen werden. Entsprechend am Preisetikett gekennzeichnete MARC O’POLO Daunen Produkte stammen aus einer vom International Down & Feather Laboratory and Institute auditierten Lieferkette.

Leder & Kunstpelz

MARC O’POLO setzt nur Leder von Nutztieren wie z.B. Rind, Lamm oder Ziege ein und verzichtet auf den Einsatz von exotischen Lederarten. Auch die Verwendung von Echt-Pelzen lehnen wir ab. MARC O’POLO hat sich schriftlich zu einem Pelzverzicht bei der FUR FREE Alliance bekannt. Damit unterstreichen wir als FUR FREE RETAILER die langjährige Praxis, auf den Einsatz von Echt-Pelz zu verzichten und ersatzweise Kunstpelz zu verwenden.

Angora

MARC O’POLO verzichtet auf den Einsatz von Angorawolle.

Kennzeichnung nichttextiler Teile

Die europäische Textilkennzeichnungsverordnung (EU) Nr. 1007/2011 verpflichtet neben der Materialkennzeichnung auch zur Ausweisung „nichttextiler Bestandteile tierischen Ursprungs“ auf dem Pflegeetikett im Produkt. Solche Bestandteile können zum Beispiel Etiketten aus Leder, Daunenfüllungen wie auch Knöpfe aus Perlmutt oder Horn sein. 

04

Lieferkette.

MARC O’POLO strebt mit seinen Lieferanten und Produzenten eine dauerhafte, von Offenheit und Vertrauen geprägte Zusammenarbeit an. 

Weltweit arbeiten wir mit über 100 Lieferanten und deren Produzenten zusammen. Mit den meisten von ihnen verbindet uns eine langjährige, intensive Partnerschaft. MARC O’POLO legt Wert darauf, dass seine Produkte unter menschenwürdigen Bedingungen hergestellt werden, und verpflichtende Sozialstandards definiert sind.

Aus diesem Grund ist die MARC O’POLO AG Mitglied bei amfori – Trade with purpose. Für die kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen Wertschöpfungskette nehmen wir an amfori BSCI teil.

Die amfori BSCI Grundsätze: 

  • Keine Kinderarbeit
  • Besonderer Schutz jugendlicher Arbeitnehmer
  • Keine Zwangsarbeit
  • Keine prekäre Beschäftigung
  • Keine Diskriminierung
  • Angemessene Vergütung
  • Zumutbare Arbeitszeiten
  • Recht auf Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen
  • Umweltschutz
  • Ethisches Wirtschaften

Zur Überwachung der Einhaltung des amfori BSCI Code of Conduct werden Audits in Produktionsbetrieben (primär in Risikoländern) von akkreditierten unabhängigen Auditierungsunternehmen durchgeführt.

Wenn Sie mehr über den Code of Conduct oder amfori – Trade with purpose erfahren wollen, werfen Sie einen Blick in unseren Nachhaltigkeitsbericht oder auf die amfori Homepage. Hier finden Sie außerdem unsere Erklärung gemäß dem UK Modern Slavery Act.