Unternehmen

RETAIL NEWS: MARC O’POLO BAUT STORE-PRÄSENZ AUS UND STÄRKT MARKENERLEBNIS

Marc O’Polo setzt auf ein starkes Erleben der Marke und baut seine Präsenz in Europa auf allen Kanälen aus. Nach dem Re-Design des Onlineshops, der Eröffnung eines Flagship Stores in Paris folgen weitere Store Openings in Deutschland, und den Niederlanden.

„Marc O’Polo hat ein starkes Produkt, das in Design und Nachhaltigkeit hervorsticht – und das möchten wir für unsere Kunden jederzeit erlebbar machen. Um unseren Omnichannel-Ansatz hier konsequent weiterzugehen, arbeiten wir kontinuierlich an allen Touchpoints mit der Marke, so auch der internationalen Store-Präsenz“, sagt Maximilian Böck, CEO Marc O’Polo AG.

Nach der Eröffnung des Flagship Stores im Pariser Szeneviertel Marais Anfang Mai stehen nun weitere wichtige strategische Neu- und Wiedereröffnungen an.  Ab 12.05.2022 in der „Westfield Mall of Netherlands“ in Leidschendam, in den Niederlanden und in Deutschland folgen neue Filialen in Köln-Weiden und Stuttgart sowie Re-Openings in Dresden und Dortmund. Auch das Marc O’Polo DENIM Netz wächst: im Breuningerland Ludwigsburg sowie im Ruhrpark Bochum öffnen zwei weitere Monostores der jungen Linie.

Mit dem Roll-Out des „Scandinavian Studio”-Storekonzepts in den europäischen Kernmärkten und dem Re-Design des Onlineshops gingen dem zwei wichtige Meilensteine voraus. Das neue Design bringt ergänzend zum stationären Konzept die neue Modernität, den stärkeren Fokus auf jüngere Zielgruppen sowie die internationale Ausrichtung zum Ausdruck.