Marinus.

Business Intelligence Manager, ehemaliger Auszubildender.

Beschreibe Deinen Job bei MARC O’POLO in maximal 3 Sätzen.
Ich kümmere mich hauptsächlich um die Verkaufsdaten und entwickele Reports und Analysen in diesem Bereich. Außerdem bin ich Ansprechpartner im Corporate Controlling für Business Intelligence. Das heißt ich koordiniere die Abstimmung zwischen Fachabteilungen und der IT und unterstütze dabei in der konzeptionellen Entwicklung von Anforderungen an die Architektur des Datawarehouses .

Wie bist Du zu MARC O’POLO gekommen?
Ich bin über eine Ausschreibung in der örtlichen Tageszeitung auf MARC O’POLO aufmerksam geworden und habe meine Aus- und Weiterbildung hier im Unternehmen gemacht.

Welche Stationen hattest Du bisher bei MARC O’POLO?
Im Rahmen der Ausbildung habe ich so ziemlich die komplette Wertschöpfungskette kennengelernt, also vom Einkauf über Buchhaltung und EDI bis zum Verkauf am POS.

Was war bisher Dein schönster Moment bei MARC O’POLO?
Auch wenn Schlittenfahren von Hausdächern mit dem CFO, eine Weihnachtsfeier auf einer abgelegenen Hütte und unzählige Gipfelsiege legendäre Augenblicke sind, die das Leben hier auf die Spitze treiben, ist es doch der schönste Moment gewesen, als ich meinen Fachwirtbrief in der Tasche hatte und von meinen Kollegen mit einem kleinen Grillfest am Simssee gefeiert wurde.

Was machst Du in Deiner Freizeit?
Verschiedene Bergsportarten zählen zu meinen größten Hobbies. Im Sommer findet man mich meist beim Bergsteigen und Klettern. Im Winter im Tiefschnee beim Snowboarden, Skifahren und auf Touren. Zur generellen Fitness betreibe ich Brazilian Jiu Jitsu.

Was gefällt Dir am Standort Rosenheim am meisten?
Ich liebe die überschaubare Größe der Stadt, den geografischen Standort und die Flexibilität, die man hier genießt. Man kann sich in kürzester Zeit schon in einer ganz anderen Welt wiederfinden. Ob "ab vom Schuss" oder "mitten drin", beide Möglichkeiten liegen unmittelbar vor der Haustür. Der Kaiser als riesiger Spielplatz oder München als Millionenmetropole fallen mir hier spontan ein.

Warum sollte jemand bei MARC O’POLO einsteigen?
Hier im Unternehmen erfährt man große Wertschätzung, viel Freiraum zur persönlichen Entfaltung und der soziale Umgang ist einzigartig. Die Menschen, die hier zusammen ihren Jobs nachgehen, sind wirklich mehr als nur Kollegen.