Geschichte.

DIE GESCHICHTE DES UNTERNEHMENS MARC O’POLO BEGINNT IN SCHWEDEN.

history_comp

Die MARC O’POLO Gründer: Göte Huss, Jerry O’Sheets und Rolf Lind

 

1967

MARC O’POLO wird in Stockholm von den Schweden Rolf Lind und Göte Huss sowie dem Amerikaner Jerry O’Sheets gegründet. Ein handgewebtes Patchwork-Hemd aus indischer Baumwolle ist das erste Kollektionsteil der drei Firmengründer. Das Motiv der ersten Werbekampagne – eine Erdbeere – sorgt für internationales Aufsehen.

1968

MARC O’POLO Deutschland wird von Werner Böck unter dem Namen „MARC O’POLO Textilvertrieb Werner Böck GmbH“ mit Sitz in Stephanskirchen, Deutschland, gegründet.

1972

MARC O’POLO gründet die Marke „CAMPUS“ und entwirft das legendäre CAMPUS Sweatshirt sowie das MARC O’POLO Baumwoll-T-Shirt mit sichtbarem Logo Aufdruck.

1975

MARC O’POLO erweitert die Kollektion zu einer kompletten Damen- und Herrenlinie: MARC O’POLO Modern Casual Womenswear und MARC O’POLO Modern Casual Menswear sowie CAMPUS.

1979

In Düsseldorf eröffnet im Rahmen einer Franchise-Partnerschaft der weltweit erste MARC O’POLO Store.

1983

Erstmals entwickelt und produziert MARC O’POLO zwei Kollektionen pro Saison. Heute stellt das Unternehmen acht Kollektionen pro Jahr vor.

1987

Werner Böck übernimmt 40 Prozent der Anteile der schwedischen Muttergesellschaft.

1990

MARC O’POLO startet das Lizenzgeschäft mit Schuhen, Brillen und Wäsche.

1997

Werner Böck übernimmt weitere knapp 40 Prozent der Unternehmensanteile und gründet die „MARC O’POLO International GmbH“, verantwortlich für Design, Produktion, Marketing und Vertrieb. Der Firmensitz wird von Stockholm, Schweden, nach Stephanskirchen, Deutschland, verlegt. Seit März 1997 beliefert die MARC O’POLO International GmbH alle europäischen Kunden über ein eigenes Zentrallager. Eine weitere Lizenz im Bereich Accessoires wird für Taschen und Kleinlederteile vergeben.

2001

Das MARC O’POLO Headquarter zieht in ein neu erbautes Verwaltungsgebäude in Stephanskirchen um.

2003

Der größte MARC O’POLO Flagship-Store mit über 900 Quadratmetern Gesamtfläche wird in der Theatinerstraße in München eröffnet. Der MARC O’POLO E-Shop Deutschland geht online: www.marc-o-polo.com.

2004

Alexander Gedat (CSO/CFO) beteiligt sich mit fünf Prozent an der MARC O’POLO AG.

2005

MARC O’POLO Shoes wird zurückerworben. Fortan entwirft, produziert und vertreibt die neu gegründete „MARC O’POLO Shoes GmbH“ die Schuhdesigns von MARC O’POLO.

2007

MARC O’POLO feiert das 40-jährige Firmenbestehen mit der „since 67“ Kollektion, deren Erlöse dem UNICEF-Projekt „Schulen für Afrika“ zugutekommen.

Mit der Eröffnung des Franchise-Stores in Uppsala, Schweden, betreibt MARC O’POLO weltweit 1.000 Stores und Shop-in-Stores.

2008

In Singapur eröffnet der erste MARC O’POLO Store Asiens.

Jürgen Hahn wird zum Finanzvorstand der MARC O’POLO AG berufen.

2009

MARC O’POLO gewinnt den „Oscar“ der Modebranche, den Forum-Preis der TextilWirtschaft 2009. Ausgezeichnet wurde die unternehmerische und persönliche Leistung des Unternehmens, die nachhaltig Einfluss auf die Entwicklung des Wirtschaftsbereichs Mode nimmt.

MARC O’POLO Accessories wird der ILM (Internationale Lederwaren Messe) Award als  „BEST OF ILM“ verliehen – der „Internationale Preis von Stadt und Messe Offenbach für innovatives Lederwarendesign und überzeugende Messepräsentation“.

2010

MARC O’POLO erweitert das Headquarter in Stephanskirchen um eine neue Logistikhalle mit rund 6.000 Quadratmetern sowie ein neues Bürogebäude mit 1.950 Quadratmetern Fläche und ein Parkhaus mit 140 Stellplätzen.

2011

Launch des MARC O’POLO E-Shops in der Schweiz und in Schweden.

In Warschau eröffnet der erste MARC O’POLO Store Polens.

MARC O’POLO entwickelt die erste „10 Pieces“-Kollektion Women & Men für Frühjahr/Sommer 2012.

Vergabe des ersten „MARC O’POLO Design Awards“ in Kooperation mit Beckmans College of Design in Stockholm, Schweden.

2012

MARC O’POLO eröffnet einen Showroom und zwei Stores in Paris, Frankreich. Weitere Stores werden in Polen (Warschau, Kattowitz, Posen, Stettin, Danzig und Krakau), Belgien (Brüssel und Antwerpen) und den Niederlanden (Amsterdam, Amersfoort und Den Haag) eröffnet.

MARC O’POLO gestaltet seinen Flagship Store in München um und etabliert ein neues, hochwertiges Einrichtungskonzept.

CAMPUS wird am 01.06.2012 zu einer eigenständigen Gesellschaft.

Werner Böck, CEO und Mehrheitsgesellschafter der MARC O’POLO AG, wechselt im Oktober 2012 in den Aufsichtsrat. Neuer Vorstandsvorsitzender wird Alexander Gedat, bisher Vorstand Vertrieb.

2013

Start des MARC O’POLO E-Shops in Belgien und Frankreich.

Die Lizenz für Accessories wird zurückgeholt und MARC O’POLO Shoes firmiert zur MARC O’POLO Shoes & Accessories GmbH.

MARC O’POLO lanciert die Follow Your Nature Werbekampagne mit dem international renommierten Schauspieler Jeff Bridges als Testimonial.

MARC O’POLO führt erfolgreich die RFID-Technologie ein.

2014

Garance Doré, André Saraiva und Jeff Bridges entwerfen T-Shirt Linien für MARC O’POLO.

Für Herbst/Winter 2014 wird Uma Thurman das neue Kampagnengesicht für die Womenswear.

Der erste MARC O’POLO Store in China eröffnet in Shanghai.

Launch der Linie MARC O’POLO Pure im Juni 2014.

2015

Die CAMPUS GmbH wird zur MARC O’POLO DENIM & CAMPUS GmbH.

Im Juli 2015 wird MARC O’POLO Mr. im Handel eingeführt.

2016

Bernd Keller folgt auf Andreas Baumgärtner und wird Vorstand für Design, Lizenzen, Marketing und Produktion.

2017

MARC O’POLO feiert sein 50-jähriges Firmenbestehen.

Pünktlich zum Jubiläum launcht das Unternehmen seinen .com-Shop und ist damit online in 20 Ländern erhältlich.